Interessantes für Sie
Bitte warten

Frotschutzthermostate für die Stalltränke - untentbehrlich im Winter

Ein Frostschutzthermostat ist eine sinnvolle Ergänzung Ihrer beheizten Tränkeanlage. Der Stallthermostat wird zwischen Tränke und Steckdose oder Verteilerdose geschaltet. Sein Temperaturfühler sorgt dafür, dass bei Unterschreiten einer gewissen Temperatur die Tränke beheizt wird und das Heizkabel der Wasserzuleitung eingeschaltet wird. Die Anschaffungskosten für einen Frostschutzthermostat machen sich schnell bezahlt, denn über den eingebauten Temperaturregler wird Ihre Tränkeanlage nur dann beheizt, wenn es unbedingt erforderlich ist.
Lister und Suevia Thermostate sorgen aber nicht nur dafür, dass die Energiekosten einer frostsicheren Tränke möglichst gering bleiben, sie verwandeln die dafür notwendigen Heizleitungen auch in selbstregulierende Heizkabel, denn bei Frostgefahr werden Becken und Wasserleitung automatisch beheizt, auch wenn Sie selbst nicht vor Ort sind. Stallthermostate sollten daher stets an der kältesten Stelle platziert werden.
Schließen
Ihr Warenkorb ist leer!