Interessantes für Sie
Bitte warten

Fahrparcours

In der Kategorie Fahrparcours finden Sie diversen Fahrsport Zubehör, damit Sie zu Hause Ihre Fahrpferde trainieren können. Bei uns erhalten Sie die im Fahrsport verwendeten Hinderniskegel und Hindernisbälle sowie ein Komplettset mit allen notwendigen Schildern.

Alle Produkte aus Fahrparcours
01.10.2011
  • Höhe 50 cm 
  • Gewicht 2,5 kg
  • Standicher und robust
38,50 € 1)
01.10.2011
  • Durchmesser ca. 7,2 cm
  • Gewicht ca. 200 Gramm
  • Auch für Reiterspiele
3,90 € 1)
02.02.2012
  • Standsichere Kegel
  • Robust

  • Formstabil
1.950,00 € 1)

Fahrsport Zubehör günstig

Möchten Sie mit Ihren Pferden Fahren und vielleicht mal an einem Fahrturnier teilnehmen, benötigen Sie das richtige Zubehör zum Fahren. Selbst um nur die Geschicklichkeit des Fahrpferdes und des Fahrers zu schulen, ist das Durchfahren von Hütchen eine ideale Übung. Im Training mit den Fahrhütchen lernt man schnell, sich mit dem Pferd gut abzustimmen, damit der Hindernisball nicht vom Hütchen herunter fällt. Im Komplettset für Fahrparcourse befinden sich noch die nötigen Nummerntafeln, um den Weg zu kennzeichnen.

Tore durchfahren mit Kutsche

Um die Kommunikation zwischen Fahrpferd und Fahrer abzustimmen, kann man sich im Training einen Fahrparcours aufbauen mit orange-roten Fahrkegel. Auf jeden Kegel wird ein gelber Ball gelegt, der herunterfällt, sobald das Gespann ein Hütchen berührt. Nur ein korrektes Durchfahren der so aufgebauten Tore führt zu einer fehlerfreien Beendigung des Fahrparcours. Hier kommt es auf die Abstimmung der feinsten Hilfen an. Besonders sobald es um die Zeit geht, kann hier jede einzelne Hilfe an den Leinen ausschlaggebend sein, das Fahrtournier zu gewinnen.

Kutschenfahrer Training

Wollten Sie immer schon so genau mit der Kutsche Fahren können wie die Profis? Besonders für Fahrer, die mit der Kutsche im Straßenverkehr unterwegs sind, ist es wichtig zu trainieren, dass die Pferde genau auf die Hilfen hören. Dabei reicht es nicht nur aus, die Kutsche nach den Grundsätzen von Achenbach zu fahren, um lenken und bremsen zu können. Man die Pferde müssen auf das kleinste Signal hören, um in einer Notsituation schnell genug reagieren zu können. Solch eine Feinabstimmung zwischen Pferd und Kutschenfahrer kann man sehr gut beim Kutsche fahren durch einen Hütchenparcours trainieren. Die kleinen orangenen Kegel sind aus einem robusten aber dennoch nachgiebigem Material gefertigt, so dass sie bei normalem Anstoßen oder auch mal ein Überfahren mit dem Kutschenrad nicht zerbrechen und somit kein Verletzungsrisiko darstellen können.
Schließen
Ihr Warenkorb ist leer!